Sportangebote Gesundheitssport

Power Dance Fusion und Orientalischer Tanz

Power Dance Fusion heißt Spaß haben und tanzen zu mitreißenden Rhythmen, wie z. B. Salsa, Reggae, Samba, Bollywood und viele mehr. Es wird ganz nebenbei der gesamte Körper trainiert sowie Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Tanzen haben und fit bleiben wollen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Es müssen sich beim Training auch keine komplizierten Choreografien gemerkt werden.

Orientalischer Tanz

Das für den Orientalischen Tanz typische Bewegen einzelner Körperteile stärkt die Muskulatur, lässt sie geschmeidiger werden und führt zu einem neuen, positiven Körpergefühl.

Diese beiden Kurse werden geleitet durch Claudia Brümmer-Bensouda


Beckenbodengymnastik

Der Beckenboden ist besonders wichtig: Beckenbodenschwäche betrifft junge, wie ältere Menschen. Besonders Frauen leiden unter dieser "regionalen" Schwäche, da diese äußerst unangenehme Begleiterscheinungen mit sich bringt. Je älter Menschen werden, desto häufiger drohen Beschwerden, die durch eine untrainierte Beckenbodenmuskulatur verursacht werden. Deshalb heißt es: vorbeugen und/oder aktiv an der Stärkung dieser besonderen Region arbeiten! In dieser Gymnastikstunde lernen Sie Ihre Energie- und Powermuskeln des Beckenbodens zu stärken - und die Wahrnehmungs- und Atemübungen schulen Ihr Körperbewusstsein. Auch Männer sind herzlich willkommen in diesem Kurs.

Manuela Rexin begleitet Sie durch ein abwechslungsreiches Training


Bauch Beine Po (BBP)

Mit gut ausgewählten Übungen haben alle mitmachenden Sportler die Möglichkeit ihre Muskulatur zu kräftigen und zu dehnen.

Clarissa Priebe leitet die Gruppe


Fit & Knuddeln

Egal ob sportlich oder ungeübt, um die gemeinsame Zeit mit ihrem Wonneproppen zu nutzen, sowie nach Schwangerschaft und Geburt wieder fit zu werden. Um gesundheitlichen Spätfolgen wie Gebärmuttersenkung, Inkontinent und Rückenschmerzen vorzubeugen, ist gezielte Gymnastik nach der Geburt eines Kindes sehr wichtig.

Clarissa Priebe begleitet Sie bei den Übungen


Slingtraining für die perfekte Rumpfstabilität

Instabilität in der Körpermitte führt häufig zu großen Problemen im Bereich der Hüfte, der Knie und des Rückens. Doch was instabil ist, kann stabilisiert werden.
Mit dem Training an der Schlinge wird nicht nur die Rumpfstabilität erhöht, sondern es treten auch noch andere positive Nebeneffekte auf. So wird neben einer Kraft - und Athletikoptimierung auch das Schmerzempfinden im Rückenbereich gemildert. Auch gesteigerte Balancefähigkeit wird dadurch erreicht. Eine gute Balance dient unter anderem auch als Sturzprophylaxe.
Bei diesem Training wird gezielt die Körpermitte stabilisiert und trainiert. Hier sind alle willkommen Jugendliche und Erwachsene!

Henriette Kulms leitet das Angebot


Tabata-Training - 4 Minuten Hölle

4 Minuten Hölle und dann bis zu 36 Stunden einen Stoffwechsel der auf Hochtouren läuft. Dieses Phänomen nennt man Tabata-Training.
Das Tabata-Training ist ein HIIT-Training (High Intensity Intervall Training). Ziel eines jeden Tabata-Trainings ist es seine Grenzen kennen zu lernen.
Die "Königsklasse" des Tabata-Trainings ist dann die Durchführung mit jeweils so vielen Wiederholungen wie möglich innerhalb der 20 Sekunden (AMRAP - as many repetitions as possible). In den 20 Sekunden-Intervallen sollen die Teilnehmer an ihre Grenzen gebracht werden, danach folgen 10 Sekunden Erholung.
Das Tabata Training wird mit dem eigenen Körpergewicht und Kleingeräten durchgeführt. In diesem Training haben Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit sich richtig Auspowern zu können!

Tanja Böhmer powert die Teilnehmer aus


Aqua Training (Zuzahlungspflichtig für TV Jahn Mitglieder)

Training im Wasser ist nicht nur gelenkschonend und führt zu einem besseren Energieverbrauch - es macht unter fachkundiger Anleitung gleich noch mehr Spaß! Unser AquaTraining-Kurs macht sich die Eigenschafte des Wassers für ein effektives und ausgewogenes Ganzkörpertraining zunutze. So eignet sich AquaTraining auch als Gesundheitssport im Bereich von Prävention und Rehabilitation.

Durch den Kurs leitet Michael Hanisch


Nordic Walking
Nordic Walking ist eine spezielle Art des Walkens und eine Ausdauersportart, die mit dem Einsatz von Stöcken unterstützt wird. Ziel ist es, durch diese Stöcke eine zusätzliche, regelmäßige Bewegung des Oberkörpers zu erzwingen und so noch mehr Muskeln zu trainieren. Der gesamte Bewegungsablauf des Nordic Walking ähnelt dem des Skilanglauf sehr.

Beim TV Jahn e. V. gibt es in dieser Sportart verschiedene Gruppen, in verschiedenen Leistungsstärken und zu verschiedenen Übungszeiten. Bitte informieren Sie sich hier bei den Übungsleitern der Sparte "Walking".


In der Sparte Turnen werden zusätzlich zum Turnen noch spannende andere Kurse angeboten: Yoga, Fit-for-Fun, Gymnastikgruppen gemischt, sowie Gymnastikgruppen nur für Frauen und nur für Männer. Auch von der Sparte Schwimmen werden Aquajogging und Aquafitness angeboten. Für jeden ist was dabei. Weitere interessante Angebote des TV Jahn e. V. können Sie in den einzelnen Sparten ersehen.